AuslegungsassistentMaterialassistentMaterial-DirektMeine DatenSystembeispieleKWL KnowHowSeminareDownloadsKontaktHelios 
 
 
 
AGBs
 
Allgmeine Geschäftsbedingungen

1. Allgemeine Bedingungen
1.1 Unsere Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Bestellungen im Helios L√ľftungs-Shop werden nicht von uns direkt ausgef√ľhrt. Vielmehr werden sie an den qualifizierten Fachgro√ühandel zur Ausf√ľhrung weitergeleitet. Helios wird somit nicht Ihr Vertragspartner.
Vertragsgrundlage werden die AGB des von Ihnen mit der Lieferung beauftragten Gro√ühandels. Dessen schriftliche Auftragsbest√§tigung ist f√ľr den Umfang der Lieferung ma√ügebend. Sollten Sie keinen Gro√üh√§ndler f√ľr die Auftragsabwicklung ausgew√§hlt haben, werden wir diese Auswahl f√ľr Sie vornehmen. Es gelten dann zus√§tzlich die AGB des von uns gew√§hlten Gro√üh√§ndlers.
1.2 Alle Angaben √ľber unsere Waren in Angeboten, Katalogen, Prospekten, Werbeschriften, Internetseiten, Helios Software-Programmen, Abbildungen, Zeichnungen, auf Datentr√§gern usw. sind nur ann√§hernd ma√ügebend, soweit sie nicht ausdr√ľcklich als verbindlich best√§tigt werden. Konstruktions√§nderungen sowie √Ąnderungen der Form, Ausf√ľhrung und Farbe, behalten wir uns vor.

2. Preise
Alle Preisangaben sind unverbindlich in EURO zzgl. der jeweiligen MwSt. Alle Preisangaben verstehen sich exkl. Versand und bed√ľrfen der Best√§tigung durch den Ihrerseits ausgew√§hlten Gro√üh√§ndler.

3. Zahlungsbedingungen
Es gelten die Bedingungen des von Ihnen mit der Lieferung beauftragten Großhändlers.

4. Lieferfristen
Es gelten die Bedingungen des von Ihnen mit der Lieferung beauftragten Großhändlers. Teillieferungen sind zulässig.

5. Versand und Gefahr√ľbergang
Es gelten die Bedingungen des von Ihnen mit der Lieferung beauftragten Großhändlers.

6. Entgegennahme und Erf√ľllung
Es gelten die Bedingungen des von Ihnen mit der Lieferung beauftragten Großhändlers.

7. Haftung f√ľr M√§ngel der Leistung
F√ľr M√§ngel haften wir wie folgt:
7.1 Offensichtliche oder leicht erkennbare M√§ngel sowie Minder- bzw. Falschlieferungen m√ľssen vom Besteller innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Empfang der Sendung schriftlich geltend gemacht werden. Nicht frist- und formgerechte Anzeigen bei Minder- bzw. Falschlieferungen und bei Vorliegen von offensichtlichen oder leicht erkennbaren M√§ngeln haben den Verlust der sich daraus ergebenden Anspr√ľche zur Folge. Nicht offensichtliche oder leicht erkennbare Lieferabweichungen oder M√§ngel sind zur Vermeidung des Anspruchsverlustes ebenfalls innerhalb einer Frist von 2 Wochen nach Kenntniserlangung schriftlich zu r√ľgen. Erfolgt eine Abnahme der Ware in unserem Werk, m√ľssen offensichtliche Minder- bzw. Falschlieferungen und offensichtliche M√§ngel ger√ľgt und in ein gemeinsames Protokoll aufgenommen werden. Andernfalls tritt hinsichtlich solcher Fehler ebenfalls der eingangs dieser Bestimmungen erw√§hnte Anspruchsverlust ein.
7.2 Zur Vornahme aller uns notwendig erscheinenden Nachbesserungen und Ersatzlieferungen hat der Besteller nach Verst√§ndigung mit uns die erforderliche Zeit und Gelegenheit zu geben; anderenfalls sind wir von der Haftung f√ľr die daraus entstehenden Folgen befreit. Nur in dringenden F√§llen der Gef√§hrdung der Betriebssicherheit bzw. zur Abwehr unverh√§ltnism√§√üig gro√üer Sch√§den, wobei wir sofort zu verst√§ndigen sind, hat der Besteller das Recht, den Mangel selbst oder durch Dritte beseitigen zu lassen und von uns Ersatz der erforderlichen Aufwendungen zu verlangen.
7.3 Fehlerhafte Liefergegenst√§nde werden nach unserer Wahl nachgebessert, neu geliefert oder zum Fakturawert zur√ľckgenommen. Voraussetzung ist, dass die Fehler auf uns zurechenbaren, bereits vor oder bei Gefahr√ľbergang vorliegenden Umst√§nden beruhen. Schl√§gt die Nachbesserung endg√ľltig fehl oder ist Ersatz nicht m√∂glich oder verz√∂gert sich unsere Garantieleistung unter Ber√ľcksichtigung unserer Lieferungsm√∂glichkeiten unzumutbar, so ist der Besteller berechtigt, nach seiner Wahl Wandlung oder Minderung zu verlangen.
7.4 Unsere Haftung ist ausgeschlossen, soweit die M√§ngel auf unsachgem√§√üem Transport oder Lagerung, auf nat√ľrlicher Abnutzung oder normalen Verschlei√ü, auf Verschlei√ü, der eine Folge von vorher nicht bekannten Betriebsumst√§nden, au√üergew√∂hnlichen Belastungen oder sonstigen, vorher nicht vorhersehbaren Einwirkungen sein kann, auf ungeeigneter oder unsachgem√§√üer Montage oder Verwendung, auf Nichtbeachtung technischer Einbau- und Montageanleitungen, auf einer unzureichenden, dem Stand der Technik nicht entsprechenden Absicherung, auf chemischen, elektrochemischen, klimatischen Einfl√ľssen beruhen, sofern sie nicht auf unser Verschulden zur√ľckzuf√ľhren sind.
7.5 Unsere Gewährleistung bezieht sich nicht auf Mängel, die darauf beruhen, dass die von uns gelieferte Ware durch den Besteller oder durch Dritte unsachgemäß oder ungeeignet verändert oder instandgesetzt wurde. Der Gewährleistungsausschluss bezieht sich auch auf Schäden, die durch die Verwendung von betriebsfremden Teilen verursacht worden sind.
7.6 √úber die vorstehenden Bestimmungen hinaus haften wir f√ľr Schadenersatz wegen Nichterf√ľllung, wenn eine ausdr√ľcklich zugesicherte Eigenschaft unserer Lieferung oder Leistung fehlt. Unsere Haftung bezieht sich jedoch nur auf den nach dem gew√∂hnlichen Lauf der Dinge zu erwartenden Schaden.
7.7 Weitergehende Anspr√ľche aller Art des Bestellers, insbesondere ein Anspruch auf Ersatz von Sch√§den, die nicht am Liefergegenstand aufgetreten sind, Verm√∂genssch√§den und entgangener Gewinn sind ausgeschlossen. Unber√ľhrt bleiben Schadenersatzanspr√ľche wegen vors√§tzlicher oder grob fahrl√§ssiger Verletzung unserer Pflichten. Die Haftung ist auch bei solchen Anspr√ľchen auf den nach dem gew√∂hnlichen Lauf der Dinge voraussehbaren Schaden begrenzt.
7.8 Erweist sich eine Beanstandung des Bestellers als unberechtigt, so trägt dieser die uns hierdurch entstandenen Kosten.
7.9 Alle Anspr√ľche des Bestellers ‚Äď aus welchen Rechtsgr√ľnden auch immer ‚Äď verj√§hren in 12 Monaten. F√ľr Schadensersatzanspr√ľche, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind, gelten die gesetzlichen Fristen.

8. Eigentumsvorbehalt
Es gelten die Bedingungen des von Ihnen mit der Lieferung beauftragten Großhändlers.

9. Urheberschutz
Die Gestaltung unserer Produkte ist teilweise musterrechtlich gesch√ľtzt, die Darstellung der Ger√§te in Katalogen, Prospekten, Helios Software-Programmen, √ľbersandten Abbildungen, Zeichnungen, Skizzen, im Internet, auf Datentr√§gern und sonstigen Unterlagen sind unser geistiges Eigentum. Alle vorgenannten und sonstige im Gesch√§ftsverkehr zug√§nglich gemachten Unterlagen d√ľrfen nicht anderweitig verwendet werden oder ohne unsere schriftliche Zustimmung vervielf√§ltigt und Dritten zug√§nglich gemacht werden. Sie sind auf Verlangen unverz√ľglich herauszugeben.

10. R√ľcktritt vom Vertrag und Warenr√ľckgabe
Es gelten die Bedingungen des von Ihnen mit der Lieferung beauftragten Großhändlers.

11. Gerichtsstand, Erf√ľllungsort
Es gelten die Bedingungen des von Ihnen mit der Lieferung beauftragten Großhändlers.

12. Anwendbares Recht
Alle Anspr√ľche des Bestellers ‚Äď aus welchen Rechtsgr√ľnden auch immer ‚Äď verj√§hren in 12 Monaten. F√ľr Schadensersatzanspr√ľche nach Ziff. 11 gelten die gesetzlichen Fristen.

13. Teilnichtigkeit
Sollten einzelne Bestimmungen dieser Gesch√§ftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Wirksamkeit der √ľbrigen Bestimmungen hiervon nicht ber√ľhrt. Erg√§nzend gelten, soweit sie den vorstehenden Verkaufs- und Lieferbedingungen nicht widersprechen, die allgemeinen Bedingungen f√ľr Erzeugnisse und Leistungen der Elektroindustrie.
 
edit Version 5.0   Impressum  |  AGBs  |  Datenschutz